Die Überlegung mein Leben aufzuschreiben

Seit einigen Tagen überlege ich, ob ich einfach mal mein Leben aufschreiben soll. Es wäre ein langes und großes Projekt welches ich vor mir hätte und ich hätte die Chance mich nochmal mit allen Problemen aus meiner Vergangenheit auseinanderzusetzen.
Leider weiß ich noch nicht genau wie ich das anstellen sollte.
Wirklich ein Buch zu schreiben und es irgendwann für Geld zu veröffentlichen sehe ich als sehr realitätsfern an.
Die andere Möglichkeit wäre Stück für Stück zu schreiben und einen neuen Blog zu veröffentlichen, in dem es eben nur um meine Vergangenheit geht.
Eine weitere Möglichkeit wäre über einen Internetseite den Vertrieb usw soweit in die Wege zu leiten, dass man es tatsächlich in Buchform auf diversen Internetseiten bestellen könnte.

Dieser Gedanke schwirrt momentan einfach in meinem Kopf herum und ich werde mal schauen wie es damit weitergeht...vielleicht ja auch ein Leser meines Blogs eine Idee wie es am besten wäre.

Das auch noch auf dieser Seite zu machen wäre glaube ich zu unübersichtlich...dann kommt ein mal was vom aktuellen Stand und dann auf einmal wieder eine Geschichte aus meiner Kindheit, ich denke das wäre wirklich nicht der richtige Weg.


Danke fürs Lesen

26.2.17 19:39

Letzte Einträge: Mein Leben ist für mich vorbei, Ein trostloser Nachmittag, Und da sitze ich wieder...

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(26.2.17 22:49)
Ich bin dafür, dass du nen zweiten Blog eröffnest, mich würde das interessieren!


flauschesocke / Website (26.2.17 23:20)
Also ich finde die Idee ziemlich gut. Mache es am besten über einen zweiten Blog (wie du schon sagtest, würde sonst zu unübersichtlich werden) und vielleicht später wirklich als Buch. Ich könnte nichts versprechen, aber vielleicht würde ich es mir holen.


vieso (28.2.17 15:41)
Danke für eure Kommentare, ich werde mal weiter drüber nachdenken. Danke für das Feedback

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen