Die neue Woche beginnt mit Leere...

...und ohne jegliches Ziel vor Augen.

Heute fühle ich mich einfach nur leer..ich habe bis jetzt noch nicht mal geweint oder eine Panikattacke bekommen. Natürlich fühle ich wieder die Abneigung meiner Freundin, denn sie schreibt mir inzwischen so selten wie nie zuvor..nicht das ich erwarten würde, dass sie während der Arbeit ununterbrochen schreibt, aber es ist einfach so viel spürbar weniger als es sonst gewesen ist...das tut so weh, aber irgendwie konnte ich bisher noch keine Träne vergießen...Zu durcheinander sind meine Gedanken. Die Angst davor wie diese Woche wird, ob sie dieses Wochenende wohl wieder bei mir schlafen wird? Ob ich es diese Woche endlich mal schaffe mein Bedürfnis nach Liebe und Aufmerksamkeit ihr gegenüber zu unterdrücken, um sie nicht zu nerven, um einen Streit oder eher gesagt noch mehr Tritte in mein Herz zu vermeiden? Diese Gedanken kreuzen sich momentan mich sowas Belanglosem wie meine anstehende Vertragsverlängerung für mein Handy, wodurch ich ein Neues bekommen könnte. Ebenso ist 'Geld' ein ständig präsentes Problem bei mir, was ich in den letzten Wochen aber auch ziemlich ausgeblendet hatte, weil es eben verglichen mit meinen anderen Sorgen einfach nebensächlich sein müsste, aber irgendwie schaffen es nun selbst so unwichtige Sorgen zurück in meinen Kopf, wodurch alles irgendwie noch voller wird, aber irgendwie auch noch leerer...

Ebenso kreisen sich meine Gedanken wieder um die Frage "Zu wem könnte ich wieder Kontakt aufbauen?", obwohl ich in den letzten Monaten was das angeht ebenfalls nur Zurückweisung erlitten habe. Niemand der irgendwie gerne wieder Kontakt zu mir hätte, der mir ein bisschen Ablenkung geben könnte. Aber das sehe ich als meine eigene Schuld an...in den vergangenen Phasen meiner starken Depression hatte ich mich immer wieder von alten Freunden abgeschottet, da kann ich nun nicht erwarten das sie einfach wieder da sind...auch wenn ich es mir so wünschen würde.
Jeden Tag spüre ich so ein bisschen mehr wie egal ich eigentlich bin, wie belanglos es ist, ob ich nun noch atme oder nicht...für was bin ich denn überhaupt noch 'gut'?

Gestern freute ich mich ein wenig, weil ich zu meinem verstorbenen Verwandten eine Kerze ans Grab gebracht habe, was ich in letzter Zeit eigentlich ziemlich oft mache, nur diesmal ist es eine Kerze die fünf Tage brennt, nicht wie die Vorherigen nur ein bis zwei Tage. Das bedeutet für mich, dass ich eigentlich nicht mal dort heute Abend hingehen müsste...also auch da wartet keine 'Aufgabe' auf mich...ich kann nichts 'Gutes' vollbringen.

Ich werde schauen was der Tag noch so mit sich bringt...nun hat meine Freundin erstmal Mittagspause und ich werde schauen, ob ich wenigstens nun ein paar tolle Worte von ihr bekommen werde...wobei ich die Antwort eigentlich schon weiß...ich sage hier erstmal bis später..wie immer vielen Dank an jeden Leser

19.9.16 14:02

Letzte Eintrge: [YouTube] #1 Wer ist vieso?, [YouTube] #2 Wochenende & Wochenstart, [YouTube] #3 Eigentlich mal was Positives, Mein Leben ist fr mich vorbei, Die berlegung mein Leben aufzuschreiben, Ein trostloser Nachmittag

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfgen